Ausstellung

2.6.–28.9.2024

Die dritte Ausgabe der BIENNALE ­BREGAGLIA untersucht das Thema «Architektur und Gärten». Nach einem offenen Dialog mit der lokalen Bevölkerung hat das Kura­torium das Schweizer Dorf Bondo als Ausstellungsort definiert. Architek­tonisch weist es zahlreiche Typologien sowie eine Vielzahl von Bau- und Dekorationstechniken auf. Seine dichte architektonische Iden­tität reicht bis in den Städtebau ­hinein: Das Dorf liegt an einer Hauptverbindungsstrasse zwischen den Süd- und Nordalpen und ist von Werken aus dem Tief- und Wasserbau geprägt, die die verschie­denen Reliefs und Landschaftsdynamiken zu überbrücken beziehungsweise verbinden versuchen. Ebenso artenreich ist die Kulturlandschaft: Gärten, Felder, Wiesen und Wälder von unterschiedlicher Grösse erstrecken sich um Bondo. Die nach dem Bergsturz (2017) begonnen und bis heute andauernden Sanierungsarbeiten ver­ändern sowohl die architektonische als auch die landschaft­liche Identität des Dorfes kontinuierlich und geben viele Einblicke in die soziale, wirtschaftliche, politische und religiöse Struktur des Ortes. Eine inter­nationale Jury hat 10 ortsspezifische Kunst­interventionen von nationalen und inter­nationalen Künst­lerinnen und Künstlern aus­gewählt.

Das Rahmenprogramm verbindet das gesamte Bergell (Schweiz-Italien) und rückt das diesjährige Thema «Architektur und Gärten» weiter in den Fokus. Das interdisziplinäre Angebot startet in Isola und wandert anschliessend via Maloja (CH), Stampa (CH), Caccior (CH), Bondo (CH), Villa di Chiavenna (IT), Piuro (IT) bis nach Chiavenna (IT).

Hier finden Sie weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sowie zu den öffentlichen und privaten Führungen auf Italienisch, Deutsch, Französisch, Rätoromanisch und Englisch.

Hier geht es zur letzten Ausgabe der Biennale Bregaglia (2022).
Hier geht es zur letzten Ausgabe der Biennale Bregaglia (2020).


Hinweis

Der Wiederaufbau von Bondo ist noch nicht abgeschlossen.

Beachten Sie die offizielle Signaletik vor Ort.

Betreten der Installationen sowie der Ausstellungsorte auf eigene Gefahr.

Versicherung ist Sache der Besucherinnen und Besucher.

Jegliche Haftung wird abgelehnt.

Neben der Onlinekarte ist gibt es das PDF zum runterladen.


Publikation

Zum Ende der BIENNALE BREGAGLIA 2024 erscheint eine dreisprachige Publikation.

Bis zum 28. September 2024 kann diese zum Vorverkaufspreis von CHF 15.– anstatt CHF 20.– (inkl. Porto in der Schweiz) bestellt werden.

Jetzt mit TWINT vorbestellen

Per E-Mail auf Rechnung vorbestellen